Erfahrungen & Bewertungen zu Bergschule Oberallgäu

Unsere Sommerprogramme:

Wir sind ausgezeichnet

Zu uns auf Facebook:

Unsere DVDs:

Zillertaler Wanderwoche

Auf dem Berliner Höhenweg

Durchquerung der Zillertaler Alpen:
Auf dem Berliner Höhenweg entlang der Gletscherwelt des Zillertaler Hauptkamms im Bundesland Tirol. Eine eindrucksvolle und erlebnisreiche alpine Wanderung im Herzen des Naturparks Zillertal. Die Tour verläuft in einer Höhenlage zwischen 2000 und 3000 Meter.
Sie erwarten gewaltige Einblicke in die vergletscherte Hochgebirgswelt sowie wunderbare Ausblicke in die Naturschönheiten dieser hochalpinen Landschaft.

  • Zillertal Berliner Höhenweg: Wandergruppe
  • Zillertal Berliner Höhenweg: Panorama
  • Zillertal Berliner Höhenweg: Schlegeis Stausee

Alpine Geschichte und Tradition:

Auf dem Berliner Höhenweg bewegen sich Bergwanderer auf den Spuren der Alpingeschichte: Das Zillertal war Mitte des 19. Jahrhunderts eine Keimzelle des Bergsteigens und Ginzling das Bergsteigerdorf der damaligen Zeit. Eingeleitet wurde die Entwicklung des Alpintourismus in der Region mit dem Bau der Berliner Hütte 1879, der ersten Schutzhütte im Zillertal. Seit 1997 steht sie aufgrund ihres einzigartigen Charakters unter Denkmalschutz.
Bereits 1889 wurde der Übergang von der Berliner Hütte über das Schönbichler Horn zum neu gebauten Furtschaglhaus als Höhenweg ausgebaut. Die Grundlage für das heutige alpine Wegenetz war damit geschaffen.
Das letzte Teilstück des Berliner Höhenwegs wurde 1976 fertig gestellt. Ursprünglich galt diese Bezeichnung für den Verbindungsweg zwischen den Hütten der Sektion Berlin: Friesenberghaus, Olpererhütte, Furtschaglhaus und Berliner Hütte. Heute verläuft der gut begehbare Berliner Höhenweg in verschiedenen Teilstücken– und wird als „Zillertaler Runde“ immer bekannter.

Zillertal Runde - Programm:

Sonntag:
Mit dem Taxi zum Stillup Speicher und Grüne Wand (17 KM). Aufstieg zur Kassler Hütte 2178 m, ca. 2 Stunden.

Montag:
Durch das Eiskar und Löfflerkar zur Lapenscharte (2700 m) und Abstieg zur Greizer Hütte (2227 m). ca. 5-6 Std.

Dienstag:
Von der Greizer Hütte Abstieg zum Floitenbach (1800 m), anschließend 1000 Meter, in Serpentinen Aufstieg zur Mörcherscharte (2870 m). Abstieg zum Schwarzsee und zur bekannten Berliner Hütte (2.044 m). ca. 7 Std.

Mittwoch:
Auf dem Berliner Höhenweg zum Schönbichler-Horn (3135 m). Abstieg zum Furtschaglhaus und Schlegeis Stausee (1750 m). Übernachtung in der Dominikus-Hütte, ca. 8 Std.

Donnerstag:
ca. 2 Std. Aufstieg zum Friesenberghaus (2500 m) und zum Petersköpfle (2680 m) bzw. Riepenkopf (2900 m) evtl. zum Hohen Riffler (3231 m), ein dominierender Aussichtsberg. Abstieg zum Friesenberghaus und auf dem Panoramaweg zur Olpererhütte (2389 m). Gesamtgehzeit 7-8 Std.

Freitag:
Abstieg zum Schlegeis Stausee (1750 m) und mit dem Linienbus zurück nach Mayrhofen. Ankunft in Mayrhofen ca. 12.00 Uhr.

Die Route führt teilweise über ausgebaute Höhenwege, keine Gletscher. Gute Kondition und Trittsicherheit ist Voraussetzung.

Ausrüstung:
Zum Bergsteigen geeignete feste Bergstiefel sind unbedingt erforderlich. Ausrüstungsliste: Bergwandern der Bergschule Oberallgäu

  • Zillertal Durchquerung auf dem Berliner Höhenweg: Bergsee
  • Zillertal Durchquerung auf dem Berliner Höhenweg: Blick in die 3000er
  • Zillertal Durchquerung auf dem Berliner Höhenweg: Bergkulisse

Termine:

Programm Nr. 174: 26.07. - 31.07.2020
Programm Nr. 175: 16.08. - 21.08.2020

Preis:

€ 775,- Inkl. Bergführergebühr und 5 x Halbpension. Busfahrten in das Stilluptal und zurück nach Mayerhofen.

Anspruch:

Familien und Gruppenermäßigung

Bei uns sind Familien und Gruppen willkommen

Bitte beachten sie unsere speziellen Vergünstigungen

Treffpunkt: