Sie sind hier: Home » Alpenüberquerung » Oberstdorf-Meran Klassisch

Alpenüberquerung mit der Bergschule Oberallgäu

Ihr Spezialist für die Alpenüberquerung auf dem E5: Oberstdorf - Meran, Bozen - Trient und Trient - Verona

Seit über 35 Jahren:

Die Originalroute NUR von und mit uns:
Von Oberstdorf bis Meran

Zu Fuß über die Alpen

Von der Alpennordseite zur südlichen Sonne von Meran

Diese Alpenüberquerung wurde von der Bergschule Oberallgäu vor über 35 Jahren 1976 erkundet und seither als die Wanderbewegung in den Süden publiziert. Als Erschließer und Orginalanbieter mit langjähriger Erfahrung garantieren wir ein Höchstmaß an Qualität für unsere Kunden. Diese Route verläuft meist über bereits seit über 100 Jahren bestehende Wanderwege, welche teilweise seit 1971 als E5 markiert wurden.
Gute Kondition, Trittsicherheit, Ausdauer und zweckmäßige Ausrüstung sind dennoch für die Tour erforderlich.

Blumen übersäte Wiesen im Allgäu, grüne Wälder im Lechtal, Schluchten und Felsensteige im Pitztal, die Gletscherwelt im Ötztal sowie das südliche Klima in Meran zeichnen diese Tour aus. Der Bummel durch die Lauben von Meran und fröhliche Stunden in einer gemütlichen Weinstube lassen diese erlebnisreiche Woche ausklingen. Oberstdorf ist mit dem Zug aus allen Richtungen bequem zu erreichen. Für PKW-Anreisende bietet Oberstdorf einen großen Parkplatz am Ortseingang und eine Tiefgarage im Eislaufzentrum.

Termine 2015:

Sonntag-Samstag:
Programm Nr. 100:
14.06. – 20.06.2015
Programm Nr. 101: 21.06. – 27.06.2015
Programm Nr. 102: 28.06. – 04.07.2015
Programm Nr. 103: 05.07. – 11.07.2015
Programm Nr. 104: 12.07. – 18.07.2015
Programm Nr. 105: 19.07. – 25.07.2015
Programm Nr. 106: 26.07. – 01.08.2015
Programm Nr. 107: 02.08. – 08.08.2015
Programm Nr. 108: 09.08. – 15.08.2015
Programm Nr. 109: 16.08. – 22.08.2015
Programm Nr. 110: 23.08. – 29.08.2015
Programm Nr. 111: 30.08. – 05.09.2015
Programm Nr. 112: 06.09. – 12.09.2015
Programm Nr. 113: 13.09. – 19.09.2015
Programm Nr. 114: 20.09. – 26.09.2015

Montag-Sonntag:
Alles bleibt gleich, außer der um einen Tag versetzte Programmablauf
Der Vorteil der "Montagstouren" liegt in den eventuell weniger frequentierten Hütten
Programm Nr. 100 a: 15.06. – 21.06.2015
Programm Nr. 102 a: 29.06. – 05.07.2015
Programm Nr. 104 a: 13.07. – 19.07.2015
Programm Nr. 105 a: 20.07. – 26.07.2015
Programm Nr. 106 a: 27.07. – 02.08.2015
Programm Nr. 107 a: 03.08. – 09.08.2015
Programm Nr. 108 a: 10.08. – 16.08.2015
Programm Nr. 110 a: 24.08. – 30.08.2015
Programm Nr. 112 a: 07.09. – 13.09.2015

Preis: € 795,– inkl. Bergführergebühr, 6 x Halbpension, 5 x Taxitransfer, Seilbahnkosten und Reisebusfahrt Meran–Oberstdorf. Rucksacktransport vom Tal auf alle Hütten. Jeder Teilnehmer erhält einen Minirucksack in Oberstdorf und seine persönliche Bildbandbroschüre über die Tour in Meran sowie unseren exklusvien ALPENPASS.



Kleingruppen von 5 bis 12 Personen.
Transport von einem Gepäckstück nach Meran im Preis inbegriffen!
Die Halbpension beinhaltet: Übernachtung in Hütten mit Lager oder Betten, 2 x in Hotels bzw. Gasthäusern oder Pensionen mit Frühstück und Abendessen. Tourenverpflegung
kann jeweils in der Hütte gekauft werden.

Vorschau
Alpenüberquerung im Jahr 2015: Jede Woche von Mitte Juni bis Ende September.

Programm:

1. Tag:
Treffpunkt 12.00 Uhr in Oberstdorf vor dem Bahnhof am Brunnen. Mit Kleinbus bis Spielmannsau, 8 km. Aufstieg durch den Sperrbachtobel zur Kemptner Hütte (1845 m). Gehzeit ca.3 Std.
2. Tag:

1/2 Std. Aufstieg zum Mädelejoch (2093 m), Grenze Deutschland - Österreich, weiter in 2 Std. Abstieg durch das Höhenbachtal nach Holzgau auf (1070 m) im Lechtal. Mit Kleinbus 13 km nach Madau (1400 m). In 2 Std. Aufstieg zur Memminger Hütte (2242 m / Österreich). Besteigung des Seekogels (2412 m).
3. Tag:

1 Std. Aufstieg zur Seescharte (2600 m). 5 Std. Abstieg durch das „Zammer Loch“ im Lochbachtal bis Zams (780 m) bei Landeck im Inntal. Bei uns wohnen Sie komfortabel im bekannten und historischen Gasthof/Hotel „Gemse“ oder einer Dependance. Möglichkeit für Gepäckdepot bis zur Rückreise
4. Tag:

Auffahrt mit der Venetbahn auf 2208 m, Wanderung über die Goglesalm zur Gaflunalm und Abstieg nach Wenns im Pitztal (1000 m).Gehzeit ca. 4 Std. 30 Kilometer mit dem Taxibus durch das Pitztal bis Mittelberg auf 1700 m. Nachmittags noch ca. 3 Std. Aufstieg zur Braunschweiger Hütte (2760 m, Österreich).
5. Tag:

1 Std. Aufstieg zum Rettenbachjoch (3000 m). Abstieg ins Gletscherskigebiet von Sölden und kurze Busfahrt zum Tiefenbachgletscher. Weiter auf dem einmaligen Panoramaweg bis Vent. Nach ausgiebiger Mittagsrast ca. 2 stündiger Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte (2500 m, Österreich).
6. Tag:

2 Std. Aufstieg zur Similaun Hütte (3014 m), die direkt auf der Grenze Österreich-Italien, und am Fuße des Similaun (3606m), dem Gletscherdom, liegt. Bei guten Verhältnissen und Wetter Aufstieg zum Hauslabjoch und Besichtigung der Ötzifundstelle. Abstieg zur Similaunhütte. Nachmittags 2 Std Abstieg durch das Tisental zum Vernagt-Stausee in Südtirol. Anschließend mit dem Bus bis Meran. Ankunft im Hotel in Meran am Nachmittag. Sie haben Zeit zum Bummeln. Nach abendlichem Spazieren durch die Lauben von Meran, geselliger Ausklang in einer Südtiroler Weinstube.
7. Tag:

Organisierte Bus-Rückreise über den Reschenpass und Zams nach Oberstdorf. Ankunft in Oberstdorf ca. 15.00 Uhr.

Schwierigkeit:

einfach auf das Symbol klicken!

Impressionen von der Tour....

Darum mit der Bergschule Oberallgäu:

  • Der ORIGINALE Klassiker - nur bei der Bergschule Oberallgäu: Die Bergschule Oberallgäu hat vor über 35 Jahren diese Alpenübequerung Oberstdorf-Meran ausgearbeitet und ins Leben gerufen. Mit uns haben Sie Heimvorteil !
  • Professionalität ist unsere Basis -Erfahrung und ständige Optimierung unser Vorsprung
  • Erfahrene und hochmotivierte Berg- u. Wanderführer (keine Guides): wir führen Sie nicht nur als Beruf sondern als Berufung. Unserere breit ausgebildeteten Berg- und Wanderführer sind auch geschichtlich, botanisch und kulturelle Allrounder
  • Kleingruppen (maximal 12 Teilnehmer pro Gruppe)
  • Übernachtung auf der Kemptner Hütte und Memminger Hütte: als langjähriger Partner sind unsere Quartiere gesichert. Wir brauchen daher nicht auf Notvarianten ausweichen
  • Komfortstop im Gasthaus in Zams: erleben Sie Tiroler Kultur im denkmalgeschützen Gasthof Gemse in Zams und lassen es sich beim bekannten Sternekoch Seppl Haueis schmecken.
  • 3 Gänge Menüs auf allen unseren Hütten und Hotels
  • Abstecher Ötzifundstelle: durch unsere Übernachtung auf der Martin Busch Hütte, haben wir für diesen Abstecher Zeit und sind frühzeitig in Meran
  • Rucksacktransport auf allen Hüttenanstiegen
  • Abschluss mit Stil in Meran: bei uns endet die Tour in Meran in einem guten Hotel. Sie haben Zeit, die südliche Kultur in Meran zu erleben und genießen.
  • Alpenpass: wir wollen dass Sie weiter kommen ! Darum erhalten Sie auf allen weiterführenden Etappen der Alpenüberquerung mit dem Alpenpass Spezialrabatt
  • Mini Rucksack: Unsere Minikrucksäcke mit Alpenüberquerungslogo, die jeder Teilnehmer bei Tourstart von uns erhält, sind mittlerweile Deutschlandweit bei diversen Aktivitäten verbreitet. Hier erkennen Sie echte Alpenüberquerer
  • Bildbandbroschüre: Damit Ihre Tour bestehend in Erinnerung bleibt, erhält jeder Teilnehmer eine persönliche Bildbandbroschüre in Meran überreicht.
  • Komfortable Reisebusse
Alpenpass Alpenüberquerung E5
Alpenpass Alpenüberquerung E5
Rucksack Alpenüberquerung E5
Rucksack Alpenüberquerung E5

Buchung

FAQs -häufig gestellte Fragen zur Alpenüberquerung

Alpenüberquerung: Warum ist diese Tour die ORGINALROUTE ?
Alpenüberquerung: Ist für die Tour Schwindelfreiheit erforderlich
Alpenüberquerung: Was versteht man unter guter Kondition ?
Alpenüberquerung: Was ist ein Hüttenschlafsack ?
Alpenüberquerung: Was versteht man unter Rucksacktransport ?
Alpenüberquerung: Gepäckstück nach Meran ?
Alpenüberquerung: Was heißt Rucksacktransport ?
Alpin Alpenüberquerung: Worin besteht der Unterschied ?
Alpenüberquerung: Wie schnell wird gegangen ?
Alpenüberquerung: Bahnanreise ?
Alpenüberquerung: Wann ist der Bus auf der Rückfahrt von Meran wieder in Oberstdorf ?
Alpenüberquerung: Gepäckdepot in Zams ?
Alpenüberquerung: Ausrüstung - Was sind Gamaschen und wofür braucht man Gamaschen ?
Komfort Alpenüberquerung: Worauf bezieht sich der "Komfort" im Gegensatz zur regulären Alpenüberquerung ?
50 Plus: Worin besteht hier der Unterschied ?
Hund: Kann ich meinen Hund auf die Alpenüberquerung mitnehmen ?
Alpenüberquerung: Wo kann man in Oberstorf am besten vor- bzw. nach der Tour übernachten...

Übernachten vor- bzw. nach der Tour:

Eine Übernachtungsempfehlung von uns für Sie ist nicht einfach, da die Verfügbarkeiten für eine Nacht in der Saison sehr wechseln. Beste Erfahrung haben wir aber mit unserem Booking Partnerprogramm, wo Sie zu einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis Ihre Wunschunterkunft finden (bitte einfach auf das Logo klicken):

Familien und Gruppenermäßigung

Bei uns sind Familien und Gruppen willkommen

Bitte beachten sie unsere speziellen Vergünstigungen

Privater Teilnehmer FilmClip:

Ausrüstung und Infos

Ausrüstung und Info's Montagsgruppe

Bergschuh und Ausrüstung Check

Falls Sie vor oder nach der Tour eine Hotelübernachtung wünschen, können Sie sich hier informieren:
Hotelempfehlungen

Erlebnisse sagen mehr als Worte...

Bitte klicken Sie auf das Bild um einen Eintrag zu erstellen.